Blockierst du noch, oder akzeptierst du schon?

26 Jun

Immer wieder höre ich folgende Sätze.

Da kämpfe ich mich durch.

Du musst kämpfen bis zum Umfallen.

Wir kämpfen mit allen Mitteln gegen die Krankheit an.

Das Leben ist ein ständiger Kampf.

Und und und…es gibt noch viele mehr…

 

Warum kämpfen wir Menschen? Weil wir Angst vor Veränderung haben. Und jede Krankheit, jeder Stolperstein, jedes Hindernis in unserem Leben, bedeutet Veränderung, denn nur durch Veränderung können wir dieses bewältigen. Die meisten Menschen sind aber nicht bereit zur Veränderung. Und ich spreche da noch nicht mal von z.B. einem Umzug in eine andere Stadt, oder gar Land. Ich spreche von Kleinigkeiten, von Abweichungen der täglichen Routine.

Oft hört man die Menschen sich fragen: Warum ich? Ich habe doch alles gemacht wie immer!

Genau, wer alles wie immer macht, läuft auch immer wieder vor das gleiche oder ähnliche Hindernis im Leben, genauso wie die Fliege immer wieder gegen das Fenster fliegt.

Veränderung bedeutet Evolution. Glaubt ihr die Natur würde gegen die Evolution kämpfen? Nein, sie akzeptiert was ist und passt sich den neuen Bedingungen an.

Wenn wir Menschen das verinnerlichen würden, würde praktisch kein Mensch vor einem Hindernis stehen. Kämpfen erzeugt nur einen Gegenkampf. Gewinnen kann diesen Kampf niemand. Aber Akzeptanz bringt Ruhe und Fortschritt in sein Leben.

Hört auf zu kämpfen und akzeptiert die Veränderung, auch wenn ihr noch nicht genau wisst, wie diese Veränderung aussehen wird. Aber sie wird immer zu eurem Vorteil sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.