Lebst du wirklich das, was DU möchtest ?

23 Jan

Lebst du dein leben wie DU dir das wünschst und erwartest oder lebst du die Erwartungen

anderer? Die meisten Menschen auf der Erde sind nach ihrer Schulzeit direkt in einem Beruf oder Studium gelandet und dort bis heute geblieben. Mit der Zeit stellen aber viele Menschen fest , dass sie nicht wirklich glücklich in ihrem Beruf sind , sondern das sie nur Geld verdienen. Das schafft Unzufriedenheit , die sich auch im privaten Umfeld zeigt.Man arbeitet das ganze Jahr und sehnt im Grunde nur die Wochenenden und den Jahresurlaub herbei. Wenn man bedenkt wieviel Zeit unseres Lebens wir an unserer Arbeitsstätte verbringen , sollte uns diese Arbeit nicht glücklich und zufrieden machen? Die meisten Menschen stehen in der Frühe unzufrieden auf , weil sie eben nicht mit einem Lächeln im Gesicht zur Arbeit gehen können.

Wenn man sie fragt, warum sie dann noch dort hingehen und wie immer unzufrieden weitermachen kommen oft die Antworten:

Was soll ich denn sonst machen? Ich kann doch nicht wieder bei null anfangen. Ich habe Verpflichtungen meiner Familie und Bank gegenüber.

Ich bin zu alt um etwas Neues zu beginnen.( Das sagen auch Menschen die erst um die 25 sind!!!)

Ich will meinen Lebensstandard nicht verändern.

Ich mag keine Veränderung.

Das ist nun mal mein Los. Das Leben ist nun mal kein Zuckerschlecken .

Man muss es nehmen wie es kommt. Ich habe ja eh darauf keinen Einfluss.

Das Leben ist wie eine Lotterie und nur einige wenige gewinnen .Ich gehöre eben nicht dazu.

Und viele ähnliche Antworten mehr.

Hat du dich selbst in den Antworten wiedergefunden? Glaubst du wirklich daran ?

Oder könnte es sein , dass es da noch etwas anderes gibt? Andere Möglichkeiten?

Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung sagen: „ Es gibt mehr als diese eine Möglichkeit die du jetzt lebst“…es gibt viele und das Leben ist ein Wunschkonzert ,  auch wenn es vielleicht jetzt im Moment nicht so für dich aussieht.

Es ist keine Lotterie. DU selbst kannst alles für dich in die Wege leiten , damit du glücklich und zufrieden lebst. Denn darum leben wir , um glücklich zu sein und Spass am Leben zu haben.

Jetzt fragst du bestimmt: UND WIE SOLL DAS BITTE FUNKTIONIEREN?

Das wichtigste ist erstmal , dass du dir bewusst wirst , welche Talente du hast ( Jeder !!!! hat welche) , was würde dich glücklich machen?

Das klingt einfacher als gesagt , denn wir sind Weltmeister darin zu sagen  was wir nicht wollen , aber was wir wollen können wir meistens nicht formulieren.

Nimm dir mal Zeit und schreibe deine Talente auf.

Wenn du sie nicht siehst , kannst du z.B. einen guten Coach , Astrologen, (Professionelle) etc. fragen. Diese können dich auf die „Spur“ bringen. Auch kann ein Workshop zu dem Thema dir Klarheit bringen.

Damit hast du schon einen wichtigen Anfang gemacht. Der erste Schritt ist der wichtigste!

IMG_2383

2 Replies to “Lebst du wirklich das, was DU möchtest ?

  1. Wenn ich dich schon auf fb teile und kommentiere… kann ich das eigentlich auch hier machen 🙂

    Ich finde die Idee die hinter deinem Blog steht toll. Zwar traue ich mich, zu meiner Spiritualität zu stehen… wirklicher Austausch darüber findet aber (fast) nur mit Frauen statt. Da sind mir die richtigen Männer für noch nicht begegnet. Ja, klar, auf fb findet man die unterschiedlichsten Coaches. Ich bin allerdings (noch?) nur *Konsument* und würde mich einfach über mehr persönliche Kontakte mit Männern auf meiner *Entwicklungsebene* austauschen. Gerne auch persönlich.

    Aber das nur nebenbei. Nun das, was ich auch auf fb rumgesenft habe 🙂

    ☆ Was soll ich denn sonst machen? Ich kann doch nicht wieder bei null anfangen. Ich habe Verpflichtungen meiner Familie und Bank gegenüber. ~ hatte ich ☆ habe ich ☆ konnte ich ☆ kann ich immer noch ☆ nur zum *wollen* muss ich mich manchmal überreden.

    ☆ Ich bin zu alt um etwas Neues zu beginnen. (Das sagen auch Menschen die erst um die 25 sind!!!) ~ Leutz, ich bin 44… wo beginnt *zu alt*? Wenn ich nicht mehr will!

    ☆ Ich will meinen Lebensstandard nicht verändern. ~ Wollte ich und will ich immer wieder, wenn mir was nicht gefällt.

    ☆ Ich mag keine Veränderung. ~ Doch! Mag ich.

    ☆ Das ist nun mal mein Los. Das Leben ist nun mal kein Zuckerschlecken. ~ Mein Los? Da könnte ich jetzt viel Negatives aufzählen… Im Rückblick: Doch Zuckerschlecken! Alles was mir passiert ist, hatte Gutes. Im Rückblick!!!

    ☆ Man muss es nehmen wie es kommt. Ich habe ja eh darauf keinen Einfluss. ~ Es ist sehr, seeehr wenig, auf das das zutrifft. Und außerdem habe ich immer Einfluss darauf, wie ich auf das was da so kommt reagiere.

    ☆ Das Leben ist wie eine Lotterie und nur einige wenige gewinnen. Ich gehöre eben nicht dazu. ~ Da wiederhole ich mich mal: Mein Los? Da könnte ich jetzt viel Negatives aufzählen… Im Rückblick: Doch Zuckerschlecken! Alles was mir passiert ist, hatte Gutes. Im Rückblick war ich oft der Gewinner!!!

    So! der Anfang ist gemacht 🙂 beste Grüße

    Andi

    • Hola Andi,
      Vielen lieben Dank für den ERSTEN Kommentar auf diesem Blog. !!!
      Die Idee „hinter“ dem Blog ist ja, dass Mann in Kontakt zu Mann kommt.
      Sei es hier im Blog , per Mail oder gar direkt Auge in Auge 🙂
      Nochmals vielen Dank für deinen Anfang. 🙂
      sonnige Grüsse aus den spanischen Bergen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.