Schamanismus

8 Okt

Schamanismus

Viele Menschen denken Schamanismus ist eine Art Religion. Aber das ist es absolut nicht, es ist eine Lebenseinstellung und Berufung.  Schamane kann man nicht werden, sondern man ist es. Man kann in schamanischen Workshops schamanische Techniken lernen, aber nicht wie in vielen Workshops angekündigt, ein Schamane werden. Man ist auch nicht einfach mal eben Schamane. Die Schamanen die heute unter uns sind, waren schon immer Schamanen, seit vielen Jahrhunderten üben sie ihre Berufung aus.

Viele Menschen stellen sich unter einem/r Schamanen/Schamanin  jemanden vor, der bunt angemalt ist, sich mit Federn schmückt und eine Rassel zu seinem Gesang schwingt.

Das kommt aus Filmen und Büchern und es gab eine Zeit, wo der Schamane wirklich so aussah. Auch kann es sein, dass in den Dschungelwäldern des Amazonas noch solche Schamanen anzufinden sind. Aber in unserer westlichen modernen Welt, ist auch der Schamane moderner geworden. Der moderne Schamane passt sich den Gegebenheiten der Zeit leicht an. Die meisten Menschen würden einen Schamanen nicht erkennen, selbst wenn er neben ihnen stehen würde. Das hat etwas mit unserer Erfahrung , unseren Mustern und Vorstellungen zu tun.

Der Schamane ist ein Reisender in der Zeit. Er hat Zugang zur Vergangenheit und Zukunft. Er hat die Fähigkeit nicht nur die sichtbaren Dinge an der Oberfläche zu erkennen, er kann auch in die tiefen Schichten der Seele eintauchen, um nach den wirklichen Ursachen für die Probleme des Klienten zu schauen.

Der Schamane kann nicht heilen, dass kann nur der Klient selber.

Der Schamane ist aber in der Lage, dem Klienten seinen Weg zu zeigen. Gehen muss der Klient den Weg selber. Der Schamane kann Seelenanteile zurückholen, die z.B. bei der letzten Inkarnation verloren gingen. Er kann nach Flüchen und Glaubenssätzen schauen und diese auch aufheben bzw. umschreiben. Er kann nach Problemen in der Ahnenreihe schauen. Die Möglichkeiten des Schamanen sind praktisch unbegrenzt. Doch immer noch gehen viele Menschen , als letzte Möglichkeit, zu einem Schamanen. Das Interesse wird jeden  Tag grösser, an der Arbeit der Schamanen. Das hängt auch mit ihren Erfolgen zusammen.

Ein Schamane heilt nicht, niemand kann das, aber er hilft dir bei deiner Heilung.

Dadurch, dass der Schamanismus immer beliebter wird, kommen auch die schwarzen Schafe auf den Markt. Wenn ihr zu einem Schamanen gehen wollt, so informiert euch gut vorher. Schaut euch Bewertungen an, oder sprecht mit anderen Klienten.Es gibt viele Möglichkeiten sich zu informieren.

Wenn euch jemand verspricht , euch durch einen Workshop zum Schamanen zu machen, dann seid vorsichtig. Schamane ist man und kann es nicht werden. Manch einer erinnert sich erst in diesem Leben, dass er Schamane ist. Man wird nicht  damit geboren und nicht immer von einem anderen Schamanen initiiert.

Ich habe hier nur DER SCHAMANE geschrieben, der Einfachheit halber, aber es ist DIE SCHAMANIN genauso gemeint.

Wer mehr über die Möglichkeiten des Schamanismus erfahren möchte, darf sich gerne mit meiner Frau, der Schamanin Katrin Maeder, oder mir in Verbindung setzen.

IMG_2291

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.