Warum passieren so schlimme Dinge auf der Welt? Täter/Opfer?

7 Apr

Warum passieren so schlimme Dinge auf der Welt? Eine Frage, die sich viele Menschen  stellen. Menschen verzweifeln an ihrem GOTT, weil der so etwas zulässt. Andere publizieren, dass GOTT das zulässt, weil Mensch schlecht ist und sich nicht an seine Gebote und Pflichten hält. Meiner Meinung nach, hat das damit gar nichts zu tun, schon gar nicht von einer Fantasiegstalt. Was ist gut und was ist schlecht? Wir be und verurteilen alles nach menschlichen Masstäben. Aber aus SEELEN Sichtweise gibt es keine GUT und BÖSE. Es gibt da kein schlecht. Es gibt da nur Erfahrungen. Wir alle machen eine lange Reise durch die Menschheit und Inkarnieren sehr oft. Immer wieder, bis wir die Erfahrungen gemacht haben, die wir uns vorgenommen hatten. Es gibt nun einige die sich „erleuchtet“ nennen und Gurus und andere Spezialisten, die meinen, wir müssen uns nur dem Licht zuwenden und die Dunkelheit hinter uns lassen. Wenn wir bestimmte Dinge tun, die sie uns sagen, werden wir der Dunkelheit nicht mehr begegnen und sie auf der Erde auslöschen. So..oder anders , aber ähnlich wird es kund getan. Andere widerum behaupten , noch nie mit Dunkelheit zu tun gehabt zu haben. Das sind dann die richtigen „ Leuchten“. Sorry, aber ich muss das hier so sagen, denn wir leben in einer dualen Welt als Mensch inkarniert. Es gibt nicht nur Licht. Da wo Licht ist, ist auch Dunkelheit. Das eine geht nicht ohne das andere. Deshalb gibt es auch Täter und Opfer und wir, jeder einzelne von uns, ist beides.

Wir wollen alle Erfahrungen machen die es gibt und dazu gehört auch das wir Täter sind und aus menschlicher Sicht , unfassbare Dinge tun. Aber aus SEELEN Sichtweise, sind es nicht mehr als Erfahrungen. Denn wir sterben ja nicht. Es hört lediglich eine Erfahrung auf und wir fangen die nächste an. Und das entscheiden wir ganz alleine. Das mag auf den ein oder anderen verstörend wirken, beim Anblick von Krieg, Hunger, Mord und Totschlag und vielem mehr. Aus Sicht des Menschen sehe ich das auch als nicht nachvollziehbar, was da so passiert. Aber aus der Sicht der Seele, bekommt alles eine ganz andere Bedeutung.

Jeder von uns hat seine dunkle Seite und die wurde auch ausgelebt , oder wird es noch werden. Das gehört zu dem „Spiel“ Mensch sein einfach dazu. Auch die „Erleuchteten“ haben eine dunkle Seite, oft sogar eine sehr sehr dunkle. Nur ignorieren sie diese und meinen sie auslöschen zu können, aber das geht nicht. Denn das Dunkle will irgendwann immer ans Licht. Wir können aber lernen mit der Dunkelheit umzugehen, sie mit dem Licht in der Balance zu halten. Denn beide haben ihre Berechtigung.

Akzeptiert und liebt eure beiden Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.